Laufschuh-Test: Brooks Glycerin 10 Damen

2 Comments
Laufschuh-Test: Brooks Glycerin 10 Damen

Guter Laufschuh bei empfindlichen Füßen und Hallux Valgus

Jahrelang bin ich ausschließlich auf Asics-Schuhen gelaufen – immer zwei Paar im Wechsel, natürlich. Jetzt brauchte ich neue Laufschuhe, in die meine orthopädischen Einlagen passen. Meine Füße sind ziemlich empfindlich und ich habe mehrere Fehlstellungen. Meine Füße sind eher schmal insgesamt, aber vorne müssen die Schuhe wegen eines leichten Hallux Valgus weit geschnitten sein. Die meisten Schuhe drücken bei mir.

Deswegen bin ich – gerade auf längeren Strecken – auf erstklassige Schuhe angewiesen. Zudem laufe ich viel Asphalt. Im Sportschuhladen hatte ich etliche Paare an, aber nur die „Brooks Glycerin 10 Womens grey/white/green“ saßen auf Anhieb wie angegossen, mit Einlagen natürlich.

Keine Blasen, sehr zufrieden

Sie haben keine Pronationsstütze, aber wegen der Einlagen war das Laufbild auf dem Laufband erstklassig, und auch beim kurzen Asphalttest fühlten sie sich erstklassig an. Sie federn etwas weicher als ich es zuletzt gewöhnt war, aber gerade auf Asphalt ist das eine regelrechte Wohltat. Mittlerweile bin ich mit den Schuhen rund fünfmal zwischen fünf und zehn Kilometern Asphalt und Schotter gelaufen, teils auch unebene Strecken. Ich bin sehr zufrieden.

Zudem habe ich mir, was für mich bei neuen Schuhe ganz ungewöhnlich ist, auch beim Eingewöhnen keine einzige Blase gelaufen.

Für Sportschuhe fallen sie recht normal aus: Ich habe regulär Größe 38, hier dann 39 (US:8).

Hier könnt ihr den Schuh „Brooks Glycerin 10 Womens grey/white/green“ bei Amazon ansehen. »

PS: Mein Wunsch-Schuh war übrigens auf eine Empfehlung hin der „Adidas Energy Boost“ gewesen. Aber den kann man nicht mit Einlagen laufen, und die Variante mit Pronationsstütze kommt angeblich erst im Herbst. Dann werde ich ihn aber testen und berichten.

_
Die Informationen in diesem Blog liefern in keiner Weise einen professionellen Rat. Sie stellen lediglich persönliche Meinungen und individuelle Erfahrungen dar. Sie sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Fachleute. Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch der Informationen entstehen, können die Autoren nicht zur Verantwortung gezogen werden, weder direkt noch indirekt. Gastbeiträge können der Meinung der Blogbetreiberin entsprechen, müssen das aber nicht. Die Gastautoren sind für Inhalte ihrer Beiträge und in Copyright-Fragen selbst verantwortlich.
_


2 Comments

  1. comment-avatar
    Gerhard Schröeder26. Mai 2013 - 11:26

    Überlege immer noch mit dem Laufen anzufangen. Mir fehlt einfach der „Start“…

    • comment-avatar
      Kerstin26. Mai 2013 - 11:30

      Gute Anregung. Darüber schreibe ich mal was, wie man mit dem Laufen startet und wie man sich dazu motivieren kann.

Leave your comment

         





Back to Top