Rezept Dessert mit Quark, Joghurt und frischen Früchten

1 Comment
Rezept Dessert mit Quark, Joghurt und frischen Früchten

Dieses Dessert enthält sowohl viel Eiweiß als auch mit den frischen Früchten reich an Fruchtzucker. Für mich also vertretbar an Tagen, an denen ich viel trainiere. Sonntags mache ich immer einen langen Lauf. Da trainiere ich mir dieses köstliche Dessert schnell wieder ab. 😉

Zutaten Rezept Dessert mit Quark, Joghurt und frischen Früchten (für 4 Personen):

500 g Magerquark
1 kleiner Becher (150 g) Bio-Joghurt Natur
500 g frische Früchte, z. B. Pfirsiche oder Erdbeeren (ersatzweise auch ungezuckerte oder zuckerarme Dosenfrüchte)
1 TL Mascobado (Roh-Rohrzucker) – Bio
1 Messerspitze Bourbon-Vanille gemahlen
6 Bio Hafer Cookies (gibt’s aber auch als Eigenmarke bei ALDI Süd)

Zubereitung:

Den Quark und den Joghurt mit dem Handmixer gut mit dem Rohrzucker und der Vanille verquirlen. Die Früchte würfeln und unterheben. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Teigholz (oder zwischen zwei Holzbrettchen gut aber nicht zu fein zerkleinern.

Vier Gläser mit je einem halben Esslöffel Keksbrösel ausstreuen. Gläser bis zur Hälfte mit der Quark-Joghurt-Frucht-Masse füllen. Wieder einen Esslöffel Keksbrösel hinzu geben. Restlichen Fruchtquark einfüllen. Die restlichen Keksbrösel darauf verteilen.

Vor dem Servieren zugedeckt mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

Guten Appetit!

 

 

_
Die Informationen in diesem Blog liefern in keiner Weise einen professionellen Rat. Sie stellen lediglich persönliche Meinungen und individuelle Erfahrungen dar. Sie sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Fachleute. Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch der Informationen entstehen, können die Autoren nicht zur Verantwortung gezogen werden, weder direkt noch indirekt. Gastbeiträge können der Meinung der Blogbetreiberin entsprechen, müssen das aber nicht. Die Gastautoren sind für Inhalte ihrer Beiträge und in Copyright-Fragen selbst verantwortlich.
_


1 Comment

Leave your comment

         





Back to Top