Aktuell
  • Rezept: Paprika-Möhren-Walnuss-Püree

    Rezept: Paprika-Möhren-Walnuss-Püree

    No Comment
    Nach längerer Zeit blogge ich hier auf besonderen Wunsch einmal wieder ein Rezept: unser leckeres Paprika-Möhren-Walnuss-Püree. Es schmeckt köstlich zu Kartoffeln, Gemüse, Brot und anderen mediterranen Vorspeisen. Man kann es gut aufbewahren – theoretisch. Tatsächlich bleibt bei uns selten viel davon übrig. ;-) Es ist nicht so wichtig, die Mengen genau einzuhalten. Ich mache das auch immer eher nach Gefühl, und es wird immer gut.

    Zutaten

    • 3 rote Paprika
    • 2 mittelgroße Möhren
    • 100 Walnusskerne
    • 150 g Vollmilch-Joghurt
    • 50 g altbackenes Weißbrot, Graubrot oder Brötchen (Auch Pizzabrötchen eignen sich sehr gut. Wenn bei uns mal welche übrigbleiben, friere ich sie extra für diesen Zweck ein und taue sie auf dem Auftaugitter des Toasters kurz auf, ehe ich sie hacke.)
    • Olivenöl oder anderes Speiseöl
    • Salz
    • Chilipulver oder Jalapeno Hot Red Pepper Sauce (z. B. von Fuchs) (Wer es nicht scharf mag, lässt es weg. Wer gerade keines da hat, kann auch schwarzen Pfeffer verwenden, am besten frisch gemahlen.)
    • 1 - 2 Knoblauchzehen, fein gehackt oder in der Knoblauchpresse zerdrückt)
    • 1 Spritzer Zitronensaft (optional)

    Zubereitung

    Die Möhren waschen, schälen und in Stücke schneiden. In etwas Wasser weich dünsten. Mit einem Esslöffel Olivenöl und etwas Salz im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. Das Brot fein hacken und unter das Möhrenpüree rühren. Die Paprika waschen, vierteln entkernen und mit der Außenseite nach oben auf ein Backblech legen. Bei 180 bis 200 Grad im Backofen backen oder unter den Grill legen, bis die Haut Blasen schlägt und sich schwarz verfärbt. Kurz abkühlen lassen. Die Haut so gut wie möglich abziehen. Es macht nichts, wenn noch etwas Haut daran bleibt, aber das Schwarze sollte komplett entfernt sein. Pürieren. Die Walnüsse ohne Fett in einer beschichteten Pfanne anrösten. Vorsicht: nicht zu dunkel werden lassen, sonst werden sie bitter. Fein hacken. Alle Zutaten miteinander verrühren und noch einmal durchpürieren. Dabei mit Salz, Chili, dem gepressten oder sehr feingehackten Knoblauch und dem Zitronensaft abschmecken. Den Joghurt gut unterrühren. Fertig! Wenn man alle Zutaten zügig verarbeitet, ist das Püree jetzt lauwarm und schmeckt so auch sehr gut. Wer es lieber gekühlt hat, bereitet es mindestens eine bis zwei Stunden vor dem Servieren zu und stellt es noch einmal kühl.Full story
  • Testbericht: Laufschuh Asics Gel Glorify (T4A7Q)

    Testbericht: Laufschuh Asics Gel Glorify (T4A7Q)

    No Comment
    Den Asics Gel Glorify (T4A7Q)* habe ich im Sportgeschäft gekauft und dafür auch auf dem Laufband getestet. Es ist nach Aussage des Verkäufers der zweitstärkst gedämpfte, der zur Zeit von Asics angeboten wird. Man hat in der Tat so ein leichtes Sprungfedergefühl. Aber ich finde ihn nicht zu weich. Nach mehreren Läufen unterschiedlicher Länge kann ich sagen: Ich bin damit sehr zufrieden. Full story
  • Erfahrungsbericht: Laufschuh Hoka One One

    Erfahrungsbericht: Laufschuh Hoka One One

    6 Comments
    Ich bin wirklich kein überschwänglicher Typ, aber zu diesem Laufschuh kann ich nur sagen: er ist eine Offenbarung. Als ich heute den ersten Lauf mit meinen neuen HOKA One One absolvierte (Ich habe den Stinson Tarmac Women in Größe 7), hatte ich zuerst ein eigenartiges Gefühl in den Füßen. Ich konnte es zunächst gar nicht richtig zuordnen - irgendwie wie leicht anästhesiert. Bis mir klar wurde: Mir tat einfach überhaupt nichts an den Füßen weh.Full story
Die richtigen Kopfhörer zum Laufen, besonders für kleine Ohren

Die richtigen Kopfhörer zum Laufen, besonders für kleine Ohren

1 Comment

 

Es klingt vielleicht ein bisschen komisch, aber ich habe relativ kleine Ohren, und ich habe lange gebraucht, um die geeigneten Kopfhörer für mein Lauftraining zu finden. _ Die Informationen in diesem Blog liefern in keiner Weise einen professionellen Rat. Sie stellen lediglich persönliche Meinungen und individuelle Erfahrungen dar. Sie sind kein Ersatz für professionelle Beratungen […]

Read More  
Gesundes Ausdauertraining in der Sommerhitze

Gesundes Ausdauertraining in der Sommerhitze

1 Comment

 

Jetzt ist er endlich da, der Sommer. Hier bei uns herrschen derzeit ab dem späten Vormittag Temperaturen um die 30 Grad. Die Sonne strahlt vom Himmel. Das ist wunderschön, aber für sportliches Training gilt es einiges zu bedenken, vor allem für Ausdauertraining im Freien. Hier sind 10 Tipps: – 10 Tipps für gesundes Ausdauertraining im […]

Read More  
Laufen für Einsteiger (2): Die richtige Sportart finden

Laufen für Einsteiger (2): Die richtige Sportart finden

1 Comment

 

„Ich muss unbedingt mit dem Laufen anfangen!“ – Das ist eine Aussage, die man häufig hört. Viel häufiger jedenfalls als den Satz: „Ich habe mit dem Laufen angefangen und bin auf Dauer dabeigeblieben.“ Laufen für Einsteiger ist ein komplexes Thema, und eine der wichtigsten Fragen lautet: Warum willst du das denn überhaupt? Die richtige Sportart […]

Read More  
Sport und Alkohol? Besser nicht!

Sport und Alkohol? Besser nicht!

No Comment

 

Es gibt ja regelrecht Trainingskonzepte, die das „Bier danach“ als Teil der gesunden, sportlergerechten Ernährung propagieren. Jedenfalls habe ich das von anderen Läufern schon häufig gehört. Für viele gehört das Bier nach dem Training fest dazu. Sorry, Leute, tut mir echt leid, aber: Bier ist wohl kein sinnvoller Teil eines Trainingskonzeptes. Ebensowenig wie andere alkoholische […]

Read More  
Laufen für Einsteiger (1): Tipps und Strategien

Laufen für Einsteiger (1): Tipps und Strategien

3 Comments

 

Häufig werde ich gefragt, wie es denn gelingen kann, ins Laufen einzusteigen. Wie man es schafft, regelmäßig dabeizubleiben. Was man dazu braucht. Wo man Trainingspläne findet. Was die richtige Ausstattung ist. Und vieles mehr. Deswegen veröffentliche ich ab heute eine kleine Serie „Laufen für Einsteiger“, die sich mit den wichtigsten Aspekten befasst, die Einsteiger und […]

Read More  
Ernährung & Abnehmen
Rezept Bio-Mandelbrot mit Dinkelmehl und dunklen Schokostücken

Rezept Bio-Mandelbrot mit Dinkelmehl und dunklen Schokostücken

No Comment

 

Gesund ist relativ – aber dieses Mandelbrot aus Bio-Zutaten und 1050-er Vollkorn-Dinkelmehl schmeckt uns jedenfalls allen köstlich. Es ist eine Abwandlung der beliebten Hausfreunde. Es ist ganz einfach zu backen, und es wird noch heiß in Scheiben geschnitten. Abgekühlt hält es sich in einer Dose mehrere Wochen – also theoretisch. Bei uns allerdings nicht … […]
Laufen & Fitness
Testbericht: Laufschuh Asics Gel Glorify (T4A7Q)

Testbericht: Laufschuh Asics Gel Glorify (T4A7Q)

No Comment

 

Den Asics Gel Glorify (T4A7Q)* habe ich im Sportgeschäft gekauft und dafür auch auf dem Laufband getestet. Es ist nach Aussage des Verkäufers der zweitstärkst gedämpfte, der zur Zeit von Asics angeboten wird. Man hat in der Tat so ein leichtes Sprungfedergefühl. Aber ich finde ihn nicht zu weich. Nach mehreren Läufen unterschiedlicher Länge kann ich sagen: Ich bin […]
Produkttest
Testbericht: Laufschuh Asics Gel Glorify (T4A7Q)

Testbericht: Laufschuh Asics Gel Glorify (T4A7Q)

No Comment

 

Den Asics Gel Glorify (T4A7Q)* habe ich im Sportgeschäft gekauft und dafür auch auf dem Laufband getestet. Es ist nach Aussage des Verkäufers der zweitstärkst gedämpfte, der zur Zeit von Asics angeboten wird. Man hat in der Tat so ein leichtes Sprungfedergefühl. Aber ich finde ihn nicht zu weich. Nach mehreren Läufen unterschiedlicher Länge kann ich sagen: Ich bin […]
Apps
lululemon, smarter BH für den Laufsport

lululemon, smarter BH für den Laufsport

3 Comments

 

Gastbeitrag von Gerhard Schröder Laufsport für Männer ist eine einfache Sache, wenn es um die Ausstattung geht: die passenden Schuhe und man kann im Prinzip loslegen. Für Frauen kommt ein weiteres Kleidungsstück hinzu: der passende BH für den Laufsport. Die Firma lululemon hat einen solchen Sport-BH mit eingebauten Kardio-Sensoren entwickelt. Bild: © lululemon athletica Die Sensoren […]

Back to Top